Text Aus
Inhalte ausblenden
Inhalte einblenden

FAQ

01. Fußbodenheizung
02. Allergiker
03. Geruchsbildung
04. Lichtechtheit
05. Verlegung in der Küche
06. Untergrundvorbereitung vor der Verlegung
07. Verlegung im Badezimmer
08. Verlegung im Kinderzimmer
09. Haptik
10. Haustier
11. Kork im Terrarium bzw. Aquarium
12. Pflege und Besonderheiten
13. Kratzer
14. Nachbehandlung
15. Bezugsquellen CORKLIFE- und DECOLIFE-Artikel
16. Stuhlrolleneignung
17. Gesunde Bodenbeläge / Innenraum Luftemissionen A+

 

 

 

01. Darf der Bodenbelag auf einer Fußbodenheizung verlegt werden?
Die Bodenbeläge von CORKLIFE und DECOLIFE können auf einer Warmwasserheizung verlegt werden. Bei der Verlegung auf Fußbodenkonstruktionen mit Warmwasser-Fußbodenheizung ist darauf zu achten, dass die Oberflächentemperatur 27° C nicht überschreitet. Die Bodenbeläge sind für Elektroheizungen nicht geeignet.

 

 

02. Ist der Boden auch für Allergiker geeignet?
Die Bodenbeläge von CORKLIFE und DECOLIFE sind vor allem für Hausstauballergiker sehr gut geeignet, da weder Staub, Schmutz oder Keime in den Bodenbelag eindringen können. Zudem sind die Böden sehr leicht zu reinigen.

 

 

03. Der Bodenbelag riecht – was nun?
Geruchswahrnehmung ist eine subjektive Empfindung, die jeder Mensch anders wahrnimmt. Der Bodenbelag kann unmittelbar nach dem Öffnen des Paketes einen Geruch aufweisen, da dieser nach der Herstellung direkt eingeschweißt wird. Dieser Geruch verfliegt jedoch in der Regel nach 1 – 2 Wochen. Sollte der Geruch nach dieser Zeit immer noch wahrnehmbar sein, gibt es einige Maßnahmen, diesen zu neutralisieren:

 

  • Raum gut lüften.
  • Boden nebelfeucht mit Essigwasser wischen; hierfür 1 Liter Essig auf 5 Liter Wasser geben.
  • Schalen mit Essig füllen und diese im Raum verteilen; anschließend den Raum gut lüften. Essig wird verwendet, da dieser Gerüche bindet.

 

 

04. Ist der Boden lichtecht, verfärbt er sich?
Korkböden verändern bei Sonnenlichteinstrahlung die Farbe (sie bleichen aus). Dies ist vor allem bei naturfarbenem Kork stärker ausgeprägt. Bei unseren eingefärbten Böden ist der Farbverlust nicht so stark. Leider kann man diesen Farbverlust nicht verhindern. Kork ist ein Naturprodukt; je nach Standort des Baumes, des Alters und des Klimas werden Farbe und Struktur immer etwas variieren. Bei Vinyl-Fußböden ist eine Lichtechtheit gegeben.

 

 

05. Kann Kork in der Küche verlegt werden?
Ja, allerdings muss der Kork-Bodenbelag in der Küche durch eine weitere Einpflege bzw. Hinzugabe von Pflegemitteln im Wischwasser gepflegt werden. Denn Fette und Öle, aber auch Spülwasser können die Oberfläche verschleißen.

 

 

06. Auf welchen Untergrund darf ein Korkboden verlegt werden?
Der Untergrund muss den gültigen Normen entsprechen: er muss fest, eben und dauerhaft trocken sein. Auf alten Nutzbelägen wie Linoleum oder PVC kann direkt verlegt werden. Teppichböden und alte schwimmende Beläge (Laminat, Parkett etc.) müssen entfernt werden.

 

 

07. Darf der Boden im Badezimmer verlegt werden?
Kork-Fertigparkett (CORKLIFE Studiostyle/Freestyle) darf nicht im Badezimmer verlegt werden. Kork zur vollflächigen Verklebung (CORKLIFE Corkparquet) kann mit entsprechender Oberflächenversiegelung (Lack) und Abdeckung des Randbereiches verlegt werden.

 

 

08. Gibt es Bedenken bei Verlegung im Kinderzimmer?
Kork-Bodenbeläge von CORKLIFE eignen sich besonders für Schlafräume und Kinderzimmer und können daher bedenkenlos in diesen Räumen verlegt werden. Kork-Bodenbeläge werden häufig auch in Kindergärten eingesetzt. Gerade in diesen Räumen kommen die Vorzüge von Korkböden besonders gut zur Geltung: Sie sind fußwarm, schall- und trittdämmend, pflegeleicht und ökologisch wertvoll.

 

 

09. Was ist Haptik?
Das Wort Haptik selber leitet sich von dem griechischen Wort haptós (= fühlbar) ab. Die Haptik ist daher "die Fühlbarkeit des Bodens". Die Vinylböden von DECOLIFE sehen nicht nur aus wie Holz, sondern sie haben auch dessen fühlbare Strukturen.

 

 

10. Ist der Boden für Haustiere geeignet?
Grundsätzlich schon, allerdings können die scharfen Krallen von Hunden und Katzen die Oberfläche leicht verschleißen.

 

 

11. Ist der Boden für ein Terrarium bzw. Aquarium geeignet?
Nein, wir haben es hier mit einem Bodenbelag zu tun. Für Terrarien bzw. Aquarien müssen Naturkorkplatten eingesetzt werden. Zierkorkrinde ist beispielsweise erhältlich in den Abteilungen Terraristik/Aquaristik.

 

 

12. Wie wird der Boden gepflegt?
Auf welche Besonderheiten muss geachtet werden? Grundsätzlich wischen Sie den Boden mit einem nebelfeuchten Wischmopp. Achten Sie aber darauf, dass der Boden keiner übermäßigen Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Die Korkböden von CORKLIFE bzw. die Vinylböden von DECOLIFE müssen mit den von uns empfohlenen Pflegemitteln gepflegt werden: CL-Clean ist ein mildes Reinigungsmittel für die tägliche Reinigung, CL-Strong Guard verleiht dem Boden eine zusätzliche Schutzschicht für die starke Beanspruchung. Vermeiden Sie aggressive Reiniger und Seifen. Verwenden Sie keine Scheuermilch, Schmierseife, Neutralseife oder Reinigungsmittel mit chemischen Lösungsmitteln.

 

 

13. Was tun, wenn in dem Boden Kratzer sind?
Bei defekten Stellen in Korkböden kann man farblich passendes Hartwachs in den Kratzer oder die Abplatzung eintropfen lassen. Diese Prozedur wiederholen Sie so lange, bis die defekte Stelle gefüllt ist. Bitte beachten Sie dabei, dass das Wachs sofort nach dem Auftragen sorgfältig von dem übrigen Boden (Umrisse) entfernt werden muss.

 

 

14. Wie wird der Boden nachbehandelt?
Für versiegelte Böden gibt es spezielle Behandlungsmöglichkeiten von CORKLIFE, wie CL-Strong Guard oder CL-Clean. CL-Strong Guard verleiht dem Boden eine zusätzliche Schutzschicht für starke Beanspruchung, CL-Clean ist ein mildes Reinigungsmittel für die tägliche Reinigung. CORKLIFE Corkparquet behandeln Sie bauseits nach gemäß den Angaben in der Verlegeanleitung.

 

 

15. Bezugsquellen CORKLIFE- und DECOLIFE-Artikel
Die Bodenbeläge, Sockelleisten und Pflegeprodukte der Premium-Marken CORKLIFE / DECOLIFE erhalten Sie überall in gut sortierten deutschen Baumärkten. Sollte Ihr ausgewählter Baumarkt den gewünschten Artikel nicht vor Ort haben, so kann der entsprechende Artikel über den Baumarkt bei uns geordert werden.
Für konkrete Preisauskünfte wenden Sie sich bitte direkt an einen Baumarkt in Ihrer Nähe.

 

 

16. Stuhlrolleneignung
Die Bodenbeläge CORKLIFE / DECOLIFE erfüllen die Normanforderungen des Stuhlrollentestes nach EN 425. Es wurden keine sichtbaren Veränderungen in der Oberfläche (Effect a) festgestellt. Die Bodenbeläge sind daher Stuhlrollen-geeignet (Typ W).

 

 

17. Gesunde Bodenbeläge / Innenraum Luftemissionen A+
Kork ist ein natürlicher, nachhaltiger und wiederverwendbarer Rohstoff. Dank seiner einzigartigen Eigenschaften ist Kork ideal für den Einsatz bei Bodenbelägen. Mit den Marken CORKLIFE / DECOLIFE stellen wir die Natur in den Vordergrund, um mit Kork zukunftsweisende und nachhaltige Bodenbeläge zu kreieren, die die Natur nicht belasten. Wir zollen der Natur großen Respekt und sind stolz auf den Einsatz von natürlichen Materialien. Dabei achten wir besonders darauf, dass während des Produktionsprozesses die Reinheit der Rohstoffe nicht verloren geht - immer mit dem Ziel, Produkte zu erschaffen, die sowohl für Sie als auch für Ihre natürliche Umgebung gesund sind. Dieses spiegelt sich auch in den niedrigen Luftemissionswerten wider.

Unsere Bodenbeläge wurden vom eco-INSTITUT in Frankreich geprüft - auf Grundlage der seit 01.01.2012 eingeführten Kennzeichnungspflicht für Emissionsklassen (VOC-Verordnung).
Die Kennzeichnung umfasst die 10 bekanntesten Schadstoffe wie Formaldehyd, Toluol, Xylol…etc. und die Höhe der Werte VOC. Die niedrigen Schadstoffwerte lassen es zu, dass die CORKLIFE- / DECOLIFE-Bodenbeläge zur schwimmenden Verlegung in die Klasse A+ positioniert und eingetragen werden.

 

print